msg und R3 schließen strategische Partnerschaft

msg ist mit dem Softwareunternehmen R3, das durch Corda zu einem Pionier im Bereich der Distributed-​Ledger-Technologie (DLT) geworden ist, eine strategische Partnerschaft eingegangen. Ein Ziel der Kollaboration ist es, eine nahtlose Integration von Corda in SAP zu ermöglichen. Darüber hinaus entwickelt msg innovative CorDapps mit dem Schwerpunkt auf die Finanzdienstleistungs-​ und Versicherungsbranche.

DLT-​Lösungen und passende Services aus einer Hand

Die Zusammenarbeit von msg und R3 ermöglicht es Kunden, DLT-​Lösungen und darauf zugeschnittene Dienstleistungen direkt von msg zu beziehen. Durch die Kollaboration kann msg sein Produktportfolio durch neue Produkte und Serviceangebote auf Basis von Corda erweitern. So können Kunden von msg neben Servicedienstleistungen wie IT- und Business-​Beratung auch Prototyping und Schulungen, Anwendungsentwicklung, Implementierung und Hosting-​Services von DLT-​Plattformen erhalten.

Blockchain-​Ökosystem Corda zählt bereits über 350 Mitglieder

Mit Corda hat R3 eine Open-​Source- und eine kommerzielle DLT-​Plattform (Corda Enterprise) etabliert, die von mehr als 350 Organisationen weltweit genutzt wird. Es handelt sich dabei um global agierende Banken und Finanzinstitute, Versicherungen, Aufsichtsbehörden, Energie-​ und Telekommunikationsanbieter, das Gesundheitswesen, Lieferketten-​ und Technologieunternehmen. msg ist einer der Top-​Partner von SAP und Experte für SAP-​Lösungen. Das Unternehmen arbeitet derzeit an einer Integrationsplattform sowie Versicherungsanwendungen für verschiedene DLT-​Netzwerke, darunter neben Marco Polo auch B3i und RiTAblock.

„Mit RiTAblock, einer Plattform für Abrechnungen zwischen Erst- und Rückversicherern, konnte msg bereits zeigen, wie ein SAP-​Modul erfolgreich in das Corda-​Netzwerk integriert werden kann“, sagt msg-​Vorstand Bernhard Lang. „Wenn wir Corda schnell und nahtlos in SAP-​ERP-Lösungen integrieren können, eröffnen sich für unsere Kunden ganz neue Möglichkeiten.“ Im Herbst 2020 begann msg gemeinsam mit dem Marco Polo Netzwerk – eines der führenden Trade Finance Netzwerke – eine SAP ERP-​Integrationslösung zu entwickeln, die die ERP-​Systeme von Unternehmen mit der Marco Polo Plattform verbindet. „Das ist ein weiteres Erfolgsbeispiel in diesem Bereich. Und sicherlich nicht das letzte“, ist sich Lang sicher (Mehr dazu).

„Wir freuen uns, msg in unserem aufstrebenden Ökosystem aus Firmen, die auf Corda bauen, willkommen zu heißen. R3 und msg können gemeinsam das Potential der Blockchain-​Technologie weltweit für noch mehr Kunden, die ihre Geschäfte effizienter gestalten wollen, ausschöpfen“, so Cathy Minter, Chief Revenue Officer bei R3.

Lesen Sie weiter auf msg.group.